Familienhunde Halle Saale Facebook Fanseite
Willkommen im Verein "IG Familienhunde e.V." Unser Verein bezweckt den Zusammenschluss von Hundefreunden - zur Förderung des Hundesports, sowie von artgerechter und tierschutzrelevanter Haltung, Ausbildung und Erziehung von Hunden. Neugierig? Dann komm zu unseren Treffen und lass dich beschnuppern.
   

Trainer/Betreuerteam IG Familienhunde Halle

 

Verantwortlicher Trainer / Ausbildungswart Kirstin Fritsch

Trainer / Übungsleiter Begleithundeausbildung / Basistraining Michael Zahn

Trainer / Übungsleiter Suchhundesport / Mantrailing Nicole Günther

 

 


 

Alltagstaugliches Familienhundetraining, unser Basistraining

 

In unserem Basistraining vermitteln wir euch Grundkenntnisse in der Hundeerziehung und des Grundgehorsams wie Sitz, Platz, Bleib, komm etc. Ihr lernt auf freundliche und spielerische Weise als Mensch-Hund-Team das 1 x1 der Hundeschule, so dass ihr euch zukünftig unbefangen und sicher in eurer Umwelt bewegen könnt. Unser Basistraining erfolgt ausschließlich über Motivation und positiver Bestärkung. Spiel - Spaß mit unseren Fellnasen und Freude an gemeinsamer und vor allem alltagstauglicher Hundeausbildung stehen bei uns im Vordergrund. Unser Basistraining ist für jeden Hund geeignet.

 

Hundetraining Halle Saale

 

 

Gemeinsames Spiel fördert nicht nur die Bindung, sondern trägt auch einen wichtigen Teil zur Sozialisierung bei. Bei unseren gemeinsamen Hundetraining haben die Hunde die Möglichkeit, sich im gemeinsamen Spiel an Verhaltensregeln und an soziales Miteinander zu gewöhnen. Auch bei unseren gemeinsamen Gassirunden in Wald und Flur, gewöhnen wir unsere Hunde z.B. an fremde Hunde, an Jogger, an Fahrradfahrer, Pferde, Schafe und andere uns ständig im Alltag begegnente Einflüsse. Auch Unternehmungen im Straßenverkehr, in Einkaufszentren, öffentlichen Plätzen, Bahnhöfen, machen unsere Hunde in allen Situationen alltags- und verkehrstauglich.

 

Hundespaß mit den Kegelhürden Halle Saale 

 

Spaß steht bei uns im Vordergrund

 

 

 

Wir sehen uns, in der Spiel - Spaß - Hunde - Schule der IG Familienhunde Halle

 


 

Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung, unsere Begleithundeausbildung

"Das Hunde-Abitur"

 

Wir bereiten euch auf die Ablegung der Begleithundeprüfung vor (Prüfungsordnung des VdH e.V.), interessante und abwechslungsreiche Trainingseinheiten in Theorie und Praxis, sowie viel Spaß im gemeinsamen Gruppentraining mit anderen Hundefreunden.

 

Begleithundetraining IG Familienhunde in Halle Saale 

 

 

 

Die Begleithundprüfung (BH) oder auch Begleithundeprüfung ist in Vereinen der FCI eine Grundprüfung, in der der Gehorsam des Hundes und sein Verhalten in der Öffentlichkeit (z. B. beim Zusammentreffen mit Fußgängern, Joggern und Radfahrern) geprüft wird.

Diese Prüfung ist Grundlage für die Teilnahme an weiteren Prüfungen und Wettkämpfen im Hundesport, wie z. B. Agility, Obedience, VPG/IPO, Turnierhundsport (THS) oder Fährtenarbeit (FH). Sie besteht aus zwei Teilen: einem Teil auf dem Übungsplatz (Unterordnung) und einer Prüfung in Verkehr/Öffentlichkeit. Vor der Prüfung überzeugt sich der Leistungsrichter von der Unbefangenheit des Hundes (Unbefangenheitsprobe/Wesenstest), die auch während der gesamten Prüfung weiterhin beurteilt wird. Hunde mit Wesensmängeln werden sofort disqualifiziert.

Das Mindestalter des Hundes für Prüfungen beträgt 15 Monate. Vor Prüfungsbeginn muss der Hundeführer einen Sachkundenachweis erbracht haben. Der Nachweis ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung. Die gesamte Prüfung muss ohne Hilfsmittel wie Leckerlies, Spielzeug zum Locken und Stachelhalsband abgelegt werden. Der Hund muss ein einfaches einreihiges, locker anliegendes Kettenhalsband, das nicht auf Zug eingestellt ist, tragen, alternativ kann ein handelsübliches Halsband oder Brustgeschirr verwendet werden. Für Hunde mit behördlichen Auflagen (Maulkorb) gelten diese auch im Verkehrsteil der Prüfung, da der Hund sich dort in der Öffentlichkeit bewegt. Jeder Hund, der vorgeführt werden soll, muss gechipt oder tätowiert sein. Dies dient der eindeutigen Feststellung der Identität des Hundes. Die Prüfung im Unterordnungsteil erfolgt nach einem festgelegten Schema. Gefordert wird Fußgehen mit und ohne Leine, Durchgehen einer Menschengruppe, Sitzübung und Ablegen in Verbindung mit Herankommen. Eingefügt sind Wendungen, Tempowechsel und Anhalten. Außerdem muss der Hund, während ein anderes Mensch/Hund-Team seinen Unterordnungsteil absolviert, unangeleint in einer Entfernung von 30 Schritt zu seinem Hundeführer abliegen, also eine Ablage unter Ablenkung zeigen. Nach bestandenem Unterordnungsteil wird außerhalb des Hundeplatzes das sichere und freundliche Verhalten des Hunds gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern (Radfahrer, Spaziergänger, Jogger etc.) und anderen Hunden überprüft.

Es gibt weitere Prüfungen im Hundesport oder der Hundeausbildung, die den Namen Begleithundprüfung haben. Dort, wo bei Hundesportprüfungen im Verantwortungsbereich der FCI die Begleithundprüfung als Voraussetzung gefordert wird, werden nur die Prüfungen entsprechend den Richtlinien der jeweiligen nationalen Regelungen der Landesorganisationen (LAO) anerkannt. Zu den Landesorganisationen der FCI siehe Fédération Cynologique Internationale: Mitglieder der FCI. Im VDH gilt seit 1. Januar 2012 keine nationale Regelung für die Begleithundprüfung mehr, sondern die Internationale Prüfungsordnung der FCI.

 

Quelle: FCI/VDH

 


 

Such Hund Training

RHS Halle Saale = Rettungshundesport Halle Saale

Unsere Gruppe für alle interessierten Schnüffelnasen. Mantrailing, Fährten-/ Flächensuche und interessante Nasen-Suchspiele gemeinsam mit Deinen Hundefreunden. Für jedermann und jeden Hund geeignet. Informationen, wie Du mit schnüffeln kannst...melde Dich einfach, wir freuen uns auf Dich.

 

 

 


 

weitere Ausbildungsmöglichkeiten in Vorbereitung

VPG / IPO - Gebrauchshundesport, Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde Halle Saale

 

 

   

Freundeskreis Hund - Hundefreunde in Halle Saale

   

   

tasso

   

   
© Michael Zahn